Vom Rittergut zum Start-up Dorf

 

In den letzten Jahren hat sich in Rothenklempenow etwas Besonderes entwickelt. Vom "Geheimtipp der Bio-Food-Szene" schreiben die einen, vom "Start-up Dorf" sprechen andere. Wir freuen uns einfach, dass dieser Ort für viele Menschen interessant und inspirirend ist. Zumal so mit Landwirtschaft und Veredlung zwei Felder "wiederentdeckt" wurden, die hier schon immer prägend waren.

Unser Dank gilt unseren Nachbarn und der Gemeinde, die uns tatkräftig unterstützen und offen und zugewandt die bisherige Entwicklung ermöglicht haben. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg!

Rothenklempenow

Willkommen!

Rothenklempenow feiert 2019 den 750. Geburtstag. Das historische Dorf blickt zurück auf 600 Jahre Herrschaft der Familie von Eickstedt. Die Grundmauern der historischen Gutsanlageim Ortskern sind im 14 Jahrhundert errichtet worden. Aus dieser Zeit stammt auch der Fangel Turm, der noch heute als Aussichtspunkt erhalten ist und damals Teil der Wehranlage war Von Pferdezucht für die preußische Armee, der Produktion von Ziegeln und dem Brennen von Schnaps war Rothenklempenow im Laufe der Jahrhunderte immer Produktionsort. Zur Zeit der DDR war das Dorf Pionierort der Landwirtschaft, Treffpunkt für Führungskräfte und Vorzeigestandort für besondere Gäste. Bis zur Wende gab es im Ort Einzelhandel, Wäscherei, Ziegelei, Brennerei, Tischlerei und Gastronomie. Die Landwirtschaft beschäftigte rund 230 Menschen. Der Europäische Sozial Fonds förderte die Kernsanierung der Gutsanlage zum Europäischen Jugendwerk, welche in den 1990ger Jahren dem Ort zur Blüte verhalf. Mit dem Ende der Förderung war diese Zeit des Aufschwungs leider wieder vorbei.

 

 

 

 

Neuanfang

Landsicherung für ökologischen Landbau: Ein neuer Impuls

Die BioBodenGenossenschaft sichert als Gemeinschaft Land in ganz Deutschland für die ökologische Landwirtschaft. Die Mitglieder übernehmen, jedes nach seinen Möglichkeiten, die Verantwortung für das Land, auf dem unsere Lebenmittel wachsen.Als die BioBoden Genossenschaft die Landgesellschaft Rothenklempenow 2013 für die ökologische Landwirtschaft sicherte, arbeiteten zwei Mitarbeiter auf dem 900 Hektar großen Betrieb. Die Sicherung der Landwirtschaft durch die BioBoden Genossenschaft hatte eine grundlegende Veränderung der landwirtschaftlichen Arbeit zur Folge: Mit höheren Biostandards, Diversifizierung, Direktvermarktung und der Beschäftigung von vielen Menschen aus den umliegenden Orten wird der Betrieb seither in der Region integriert.

Wenig später sicherte BioBoden auch die Höfe Landgut Seegrund in Hintersee und den Haffwiesenhof in Leopoldshagen. Gemeinsam mit der Landgesellschaft Rothenklempenow bilden Sie heute die Höfegemeinschaft Pommern.

Weitere Infos unter www.bioboden.de


Regional

Die Höfegemeinschaft Pommern

Nachdem erste Schritte in eine neue Zukunft der Landwirtschaft gegangen waren wurde von der BioBoden Genossenschaft zusammen mit anderen Partnerhöfen in der Region die Höfegemeinschaft Pommern in Rothenklempenow gegründet. Die seit Anfang 2017 bestehende Kooperation beinhaltet vor allem den gemeinsamen Vertrieb und die Veredelung der Erzeugnisse der Höfe sowie weiterer Erzeuger und Verarbeiter aus der Region (Mehr dazu hier). Es werden Spezialitäten aus der Landwirtschaft regional und deutschlandweit vertrieben und in der Region ein Vollsortiment an Bioprodukten in Hoflanden und Biokiste angeboten. Zusätzlich bietet die Höfegemeinschaft Pommern auch Veranstaltungen rund um das Thema Landwirtschaft und Nachhaltigkeit für Unternehmen und Bildungseinrichtungen an. 2019 wurde zudem die Gärtnerei, schon früher ein wichtiger Teil der Landwirtschaft im Ort, wieder aufgenommen und seither Stück für Stück entwickelt.

zu den Produkten: Webshop

 

 

Für alle

Bio-vegane Gerichte aus Rothenklempenow

Bereits 2016 kam das Start-up LunchVegaz in den Ort und gründete hier die Produktionsstätte zur Herstellung von bio-veganen Convenience Produkten. Das aus der der Berliner Gastronomie kommende Team konnte im ersten Jahr Forschung wichtige Meilensteine für die Lebensmittelherstellung erreichen. Ziel und Kern des Unternehmens ist es, die Qualität der Convenience Produkte und damit die Qualität der Essen in Kitas, Schulen und der Gemeinschaftsverpflegung entscheidend zu verbessern. Mittlerweile hat sich LunchVegaz zu einem Betrieb mit einer Produktionskapazität von 60.000 Essen pro Woche entwickelt und liefert deutschlandweit an Kunden wie: Edeka, Rewe, Denns, Daimler, VW, Bonduelle, Sixt, DB und auch in die Nachbarländer. Auch die Erzeugnisse vom Acker der Höfegemeinschaft Pommern werden in der Küche von Lunch Vegaz verarbeitet. Da durch die sauerstofffreie Verpackung die Nährstoffe im Essen erhalten bleiben, gewann Lunch Vegaz auch den eat healthy award und wurde mit DLG Gold prämiert. LunchVegaz gewann außerdem im Jahr 2017 den KfW Innovationsaward und 2018 den Next Organic Award.

 

Mehr unter: www.lunchvegaz.de


Mexiko-Vorpommern

Tlaxcalli macht Europas erste Bio-Tortillas

2018 kam mit Tlaxcalli ein weiteres Start-up in den Ort. Die erste bio-Tortilleria Europas startete2016 in Berlin und produziert nachder traditionellen Methode der Nixtamlisation (das Kochen in Wasser mit Calcium) Tortillas und Tostada Chips.Der benötigte Rohstoff kommt ebenfalls aus Rothenklempenow, wo in Zusammenarbeit mit der Höfegemeinschaft Pommern der qualitativ hochwertige bio Mais angebaut wird. Der Mais wird gekocht, in einer Vulkansteinmühle zu Masa (Teig) gemahlen, geformt und auf befeuerten Eisenplatten eines speziellen mexikanischen Ofens täglich frisch gebacken. Das ergibt authentischste Tortillas und Tostadas ganz ohne Zugabe von Fett. Mit der hochwertigen Tortilla will das Unternehmen einen Grundstein für den Erfolg der mexikanischen Küche in Europa legen, die sich wachsender Beliebtheit erfreut. 2019 wurde bei der Höfegemeinschaft der erste blaue Mais geerntet, der den Tostadas eine ganz neue Note verleiht.

Mehr unter: www.tlaxcalli.de

Öko-soziales Wirtschaften

Projekt N - Eine Agentur für nachhaltige Entwicklung

Projekt N –Agentur für nachhaltige Entwicklung ist nach Rothenklempenow gezogen, um den Standort und die Region zu unterstützen. Die Agentur hat sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen und Initiativen im Bereich Transformation zum ökosozialen Wirtschaften zur Seite zu stehen. Aktuell entwickelt das Teamdie Agentur das Stipendien -Programm ResidenZukunft am Standort Rothenklempenow.

Mode aus Vorpommern

Emelie Janrell schneidert in Rothenklempenow für die großen Bühnen

Emelie Janrell ist Modedesignerin mit Sitz in Stockholm und Rothenklempenow. Sie erstellt und gestaltet exklusive Kollektionen in Zusammenarbeit mit internationalen KünstlerInnen. Sämtliche Kollektionen werden als individuelle Einzelanfertigungen in Södermalm und Rothenklempenow erstellt. Emelie Janrells Design überzeugt durch feine Schnitte, klare Linien und herausragendes Handwerk. Sie überlässt nichts dem Zufall, weder der hochentwickelte Gesamtentwurf noch die eleganten Details. Das Innere jedes Kleidungsstückes ist mit der gleichen sorgfältigen Abwägung als das Äußere gefertigt.

Mehr über Emelies Mode